Start nach den Sommerferien

Es geht weiter!!! Nach den Sommerferien öffnen wir den Sportbetrieb endlich auch wieder für unser Kinder und Jugendlichen, natürlich unter Einhaltung der strengen Hygieneauflagen:  
 

 

1)        Bei Symptomen wie Husten, Fieber, Halsschmerzen, Schnupfen ist die Teilnahme am Training untersagt!

2)        Als Ein- und Ausgangstür in der großen Halle wird  ausschließlich die hintere Nebeneingangstür neben der Sprossenwand benutzt, in der kleinen Sporthalle die Notausgangstür (Glastür). Bitte auf den Abstand achten und eine Maske beim Ein- und Austritt in die Halle tragen! Während des Sports darf die Maske abgenommen werden.  

3)        Beim Betreten der Halle sind die Hände zu desinfizieren.

4)        Die Umkleidekabinen sind gesperrt - bitte gleich in Sportkleidung kommen und nur die Schuhe wechseln. Beim Erwachsenensport eine eigene Matte (ersatzweise Decke, Handtuch etc.) mitbringen (alternativ darf eine rote Matte mit Handschuhen aus dem Geräteraum geholt werden, während des Sports komplett mit einem eigenen Handtuch abgedeckt werden und nach dem Sport wieder mit Handschuhen weggebracht werden) und einen Platz in der Halle mit mindestens 2 m Abstand zur Nachbarmatte suchen.

5)        Die Geräte müssen nach jedem Gebrauch mit dem Flächen- Desinfektionsmittel ANOLYTE-B und den Einmaltüchern abgewischt werden. Die Tücher werden in dem Treteimer entsorgt. Hier gilt so viel wie nötig und so wenig wie nötig, um die Geräte zu schonen. Bei stapelbaren Geräten bitte darauf achten, dass die Geräte vor dem Stapeln trocken sind, um Schimmelbildung zu vermeiden.

6)        Unerlässlich ist ein Eintrag in die Teilnehmerliste mit Namen, Anschrift und Tel.-Nr. Der/Die Übungsleiter/-in ist verpflichtet, darauf zu achten, dass sich alle mit eigenem Kugelschreiber eintragen.

7)        Die Toiletten sind nur im Notfall zu benutzen!

8)        In der Sporthalle dürfen sich nur die Trainingsteilnehmer aufhalten, Zuschauer haben keinen Zutritt.

9)       Die Sporthalle ist regelmäßig zu lüften.

10)         Ggf. muss die Teilnehmerzahl in einzelnen Gruppen (gerade in der kleinen Sporthalle bzw. beim Eltern-Kind-Turnen) reduziert werden, um das Abstandsgebot zu gewährleisten. Beim Eltern-Kind-Turnen empfehlen wir den Eltern das Tragen eines Mund-Nasenschutzes während des Sports, außerdem sollte nach Möglichkeit immer das gleiche Elternteil das Angebot wahrnehmen.

11)      Ein in direkter Kontakt der Sportler ist verboten, d.h. kein Händeschütteln oder Ähnliches.


Stand: 05.08.2020